Debian Linux -ohne Root- auf dem Fire TV installieren.

Auf dem Fire TV ist es möglich Debian Linux – ohne Root Rechte – zu installieren. Natürlich unterliegt es gewissen Einschränkungen, aber es ist schon erstaunlich, was damit alles möglich ist. Es lässt sich sogar die Desktop Umgebung LXDE installieren und viele Programme, darunter auch auch der Webbrowser Firefox ist mit Add-Ons, sind lauffähig.

Möglich macht es die App GNURoot Debian und die App XServer XSDL, zum Anzeigen der Desktop Umgebung. Anders als der Name vermuten lässt, ist ein „gerootetes“ Fire TV gerade nicht Voraussetzung. Die Besonderheit ist vielmehr, dass die App GNURoot Debian dem Linux vorgibt, dass ein System mit „Root Rechten“ vorhanden ist.

 

 

GNURoot Debian

Installation der App

Die App GNURoot Debian befindet sich nicht im Amazon Marketplace. Da sich die App aber im Android Play Store befindet kann sie leicht von dort installiert werden. Das geht am einfachsten mit Hilfe des Programms Raccoon.

Anschließend kann die App kann dann sehr einfach per Sideload auf dem Fire TV installiert werden.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass es nicht nur die App Datei gibt („com.gnuroot.debian.apk“) sondern auch eine .obb-Datei („main.10.com.gnuroot.debian.obb“). Die .obb-Datei muss vor dem Start der App in folgendes – noch zu erstellendes – Verzeichnis kopiert werden:

/sdcard/Android/obb/com.gnuroot.debian

 

Terminal Fenster

Nach der erfolgreichen Installation erscheint ein Terminalfenster:

Leider funktioniert die Eingabetastatur nicht auf dem Fire TV. Zur Eingabe kann aber die Amazon Fire TV Remote App (gibt es für Android und für iOS) verwendet werden. Nervig ist nur, dass für die Taste „Return“ / „Neue Zeile“ zusätzlich „Auswahl“ auf der Fire TV Fernbedienung gedrückt werden muss.

Amazon Fire TV Fernbedienungs-App
Amazon Fire TV Fernbedienungs-App
Amazon Fire TV Fernbedienung
Amazon Fire TV Fernbedienung
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos

Programme installieren

Um alles auf den neusten Stand zu bringen am Besten am Terminal eingeben:

apt-get update

Anschließend:

apt-get upgrade

SSH

Deutlich komfortabler ist die Bedienung über einen SSH Client auf dem Smartphone oder Tablet.

Zur Vorbereitung muss zunächst mit folgendem Terminalbefehl ein SSH Server installiert werden. Ich persönlich finde den SSH Server „dropbear“ am Besten, weil er wenig Speicherplatz benötigt und er schon mit den Standardeinstellungen relativ gut funktioniert:

apt-get install dropbear

Da der SSH Server „dropbear“ standardmäßig es nicht erlaub sich als „root“ ohne Passwort anzumelden, ist es am einfachsten einen neuen Benutzer anzulegen. Dies geschieht am Terminal mit folgenden Befehl:

adduser [Name des neuen Benutzer]

Alternativ kann beim Benutzer „root“ mit folgenden Terminal Befehl einfach ein Passwort gesetzt werden:

passwd

Dann mit folgendem Terminal Befehl den SSH Server starten:

service dropbear start

Jetzt könnt Ihr über einen SSH Client auf das Debian Linux auf Eurem Fire TV zugreifen.

Für iOS und Android gibt es für diesen Zweck eine Vielzahl von Apps. Besonders hervorzuheben ist z.B. die App Termius:

Termius - SSH, Mosh and Telnet client
Termius - SSH, Mosh and Telnet client
Termius
Termius
Entwickler: Crystalnix
Preis: Kostenlos+

Anschließend könnt Ihr über die App Termius auf euer Fire TV zugreifen. Ihr müsst nur als „Hostname“ die IP Adresse Eures Fire TV eingeben und den Port „2022“ sowie Eure Zugangsdaten:

LXDE

Damit Ihr bei Eurem Debian Linux auch auf eine grafische Benutzeroberfläche („Desktop Environment“) zurückgreifen könnt, empfehle ich Euch LXDE zu installieren. LXDE braucht nur sehr wenige Ressourcen und eignet sich daher sehr gut für das Fire TV.

Mit folgendem Terminalbefehl könnt Ihr LXDE installieren:

apt-get install lxde-core

Weitere nützliche Informationen findet Ihr auf der Homepage von Debian.

Firefox

Mit folgendem Terminal Befehl könnt Ihr z.B. Firefox installieren (unter Debian früher Iceweasel genannt):

apt-get install iceweasel

VNC Server

Über einen VNC Server könnt Ihr Euch von einem Smartphone oder Tablett auch auf Eurem Fire TV anmelden. Das ist sehr komfortabel, denn Euch steht dann die LXDE Benutzeroberfläche zur Verfügung.

Dazu müsst Ihr zunächst am Terminal ein VNC Server installieren.

apt-get install tightvncserver

Dann könnt Ihr den VNC-Server mit folgendem Befehl starten:

vncserver

Damit LXDE auch startet müsst Ihr in der Datei „~/.vnc/xstartup“ die Zeile „/etc/X11/Xsession“ ändern in:

startlxde&

Dann den VNC-Server mit folgenden Befehlen neu starten, damit die Einstellungen wirksam werden:

vncserver -kill :1

vncserver

Anschließend könnt Ihr Euch mit einem VNC Client an Eurem Fire TV Anmelden. Die App VNC Viewer – Remote Desktop, die es sowohl für Android als auch für iOS gibt, finde ich persönlich sehr benutzerfreundlich:

VNC Viewer - Remote Desktop
VNC Viewer - Remote Desktop
Entwickler: RealVNC Limited
Preis: Kostenlos
VNC Viewer - Remote Desktop
VNC Viewer - Remote Desktop
Entwickler: RealVNC
Preis: Kostenlos

Dazu müsst Ihr nur die IP Adresse und dem entsprechenden Port, z.B. 5901, bei den Einstellungen eingeben, also z.B. 192.168.178.24:5901 und das beim VNC Server Start vergebene Passwort:

Anschließend steht Euch die grafische Benutzeroberfläche LXDE auf Eurem Tablet/Smartphone zur Verfügung:


LXDE Fire TV

LXDE Firefox LXTerminal Fire TV

 

XServer XSDL

Über die App XServer XSDL könnt Ihr aber auch direkt auf dem TV-Bildschirm die LXDE Benutzeroberfläche starten. Euch steht anschließend ein (fast) vollwertiger Linux Computer zur Verfügung.

Installation der App

Die App XServer XSDL befindet sich nicht im Amazon Marketplace. Da sich die App aber im Android Play Store befindet kann sie leicht von dort installiert werden. Das geht am einfachsten mit Hilfe des Programms Raccoon.

Anschließend kann die App kann dann sehr einfach per Sideload auf dem Fire TV installiert werden.

„Maussteuerung“ / Tastenbelegung der Fire TV Fernbedienung einstellen

Durch rechtzeitiges drücken der Auswahltaste beim Start der App gelangt man in das SDL-Menü, in dem die Steuerung eingestellt werden muss. Ohne diese Einstellung lässt sich die App nicht bedienen.

Im Menü „Mouse emulation -> Advances features“ muss „Move mouse with joystick or trackball“ und „Left mouse click with trackball / joystick center“ aktiviert werden.

Die „rechte Maustaste“ und andere sinnvolle Tasten, wie z.B. „Return“ oder „Tabulator“ können über „Remap physical key“ einer Taste auf der Fire TV Fernbedienung zugeordnet werden.

Mit der „Zurück“ auf der Fire TV Fernbedienung wird normalerweise die Bildschirm-Tastatur des Fire TV aufgerufen. Ein Nerviger Bug führt aber dazu, dass die Bildschirm-Tatstatur nicht richtig funktioniert und sich auch nicht mehr schließen lässt. Am Besten belegt Ihr die „Zurück“ Taste daher wie oben beschrieben mit einer anderen Funktion.

Starten

Nach dem Start der ab App präsentiert sich der Bildschirm folgendermaßen:

XServer App Startbildschirm

Anschließend über die „Home“ Taste auf der Fire TV Fernbedienung wieder die App GNU Root Debian aufrufen und die folgenden Befehle eingeben:

export DISPLAY=:0

export PULSE_SERVER=tcp:127.0.0.1:4712

startlxd

Dann müsst Ihr einfach nur wieder mit der „Home“ Taste zur App XServer XSDL wechseln und es öffnet sich die LXDE Benutzeroberfläche:

LXDE Benutzeroberfläche mit Maus auf dem Fire TV

 

Was nicht funktioniert

  • XTerm und andere Terminal Programme funktionieren nicht (anders als z.B. über den VNC Zugang).
  • Bisher habe ich es nicht geschafft den Sound zum laufen zu bringen.
  • Viele Programme funktionieren nicht und brechen mit einer Fehlermeldung ab. Firefox, Abiword funktionieren aber einwandfrei.
  • Von LXDE kann man sich nicht über das Menü abmelden oder ausloggen.

Fazit:

Natürlich ist diese Lösung weit davon entfernt, dass ein Fire TV einen Linux PC ersetzt kann. Aber es ist eine nette Spielerei oder ein „Proof of Concept“, dass ohne Root Zugang auf einem Fire TV ein aktuelles Debian Linux lauffähig ist.

Selbst auf einem Fire TV Stick (1. Generation) ist das Debian Linux noch relativ schnell und auch die LXDE Benutzeroberfläche lässt sich gut bedienen.

Computer-Technikbegeistert seit AMIGA Tagen, beschäftigt sich -soweit es Job & Familie zulässt- gerne mit Retro-Gaming, GNU/Linux, und natürlich dem Amazon Fire TV Stick …

2 Gedanken zu „Debian Linux -ohne Root- auf dem Fire TV installieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.